Pressestimmen

 

Tosender Applaus und der sanfte Schein der Innenbeleuchtung machten die gläserne Wand der großen Halle zum Schaufenster für alle Sinne. Drinnen: Staunen, Stille und samtweiches Genießen. Kräftig, klar und mit der detailverliebten Behutsamkeit großer philharmonischer Vorbilder luden die frischen jungen Wirbelwinde an Trompete, Posaune, Horn und Co. zum Augenschließen und Genießen in der anheimelnden Atmosphäre der Sport- und Eventhalle, deren schwere Bühnenvorhänge und festlich gestaltete Bühne den idealen Rahmen für diesen echten Leckerbissen rheinhessischer Musikkultur boten.
(Rhein Main Presse)



Es war einmal mehr ein schöpferisches „Highlight“ in der Rotweinstadt Ingelheim, als jetzt das hochkarätig besetzte, nahezu 50-köpfige orchestrale Ensemble der Rheinhessischen Bläserphilharmonie seine musikalisch-kreative Aufwartung machte. Als Gäste bei den Ingelheimer Herbstmusiktagen dieser Saison brachten die „Rheinhessen-Akteure“ ein hohes Maß an kulturellem, kreativem Flair mit ein.
(Rhein Main Presse)



Bereits beim Einspielstück ließ die Rheinhessische Bläserphilharmonie aufhorchen. Einen derart eleganten und dabei doch satten Klang hatte man an diesem Tag in der Metzinger Stadthalle noch nicht gehört. Jedem einzelnen Musiker war großes Engagement anzumerken, bevor der Wertungsvortrag überhaupt begonnen hatte … Stefan Grefig leitete sein vergleichsweise junges Orchester mit inspirierendem und dabei jederzeit zwingend klarem Dirigat. Der deutliche Gesamtsieg mit 94,7 Punkten war der verdiente Lohn für einen eindrucksvollen Vortrag.
(Eurowinds, Juli 2010)


 
 
 
E-Mail
Instagram